20 Zentralschweizer Restaurants sind für Gastropreise nominiert

KULINARIK ⋅ 20 Lokale aus unserer Region sind in verschiedenen Kategorien für den «Best of Swiss Gastro»-Award nominiert. Wer gewinnt, entscheidet bis am 30. September unter anderem das Publikum.
22. August 2017, 11:07

142 Gastrobetriebe aus der ganzen Schweiz wurden in acht Kategorien für den «Best of Swiss Gastro»-Award nominiert. Seit dem 1. Juli läuft die Bewertungsphase, die bis am 30. September dauert.

Wer gewinnt, wird durch drei Faktoren entschieden: Erstens können Konsumenten die einzelnen Betriebe in den drei Kritikpunkten «Service», «Ambiente» und «Essen und Trinken» mit einer Note von eins bis sechs bewerten. Zweitens vergibt eine Fachjury eine Note und drittens wird die Anzahl der Bewertungen ebenfalls zu einem Drittel gewertet. Daraus ergibt sich die Klassierung innerhalb einer Kategorie.

Die Gewinner werden im November anlässlich der «Award Night» gekürt. Unter den nominierten 142 Restaurants sind auch 20 aus der Zentralschweiz:
 

Kanton Luzern

  • Luzern: Zur Werkstatt (Kategorie Trend)
  • Luzern: Restaurante Bolero (Trend)
  • Oberkirch: Grill-Restaurant Baulüüt (Classic)
  • Luzern: Restaurant Luce (International)
  • Wolhusen: Restaurant Mahoi (International)
  • Luzern: Stiftung café sowieso (Coffee)
  • Luzern: Restaurant Schiff (Classic)
  • Luzern: The Mexican (International)
  • Luzern: Wolf Burger & Steak Bar (Trend)
 

Kanton Zug

  • Rotkreuz: Creabeck Restaurant (On the Move)
  • Oberägeri: Gasthaus zum Rössli (Classic)
  • Oberägeri: Gasthaus Hirschen (Classic)
  • Zug: Grand Café (Coffee)
  • Zug: Restaurant Gotthardhof (Classic)
  • Oberwil: Restaurant Rigiblick (Classic)

 

Kanton Uri

  • Andermatt: Bar «La Curva» (Bar&Lounge)

 

Kanton Schwyz

  • Rigi Staffel: Restaurant BärgGnuss (Activity)
  • Goldau: Restaurant Grüne Gans (Activity)
  • Stoos: Caschu Alp (Fine Dining)
  • Stoos: Stoos Hüttä (Activity)
jvf

Anzeige: