Halle in Schattdorf abgebrannt

Die Halle «Stille Reuss» in Schattdorf stand in der Nacht auf Donnerstag in Flammen. Ein Grossaufgebot der Feuerwehr konnte verhindern, dass Nachbargebäude Feuer fingen. An der Eventhalle entstand Totalschaden .
04. Oktober 2012, 16:17

Die Halle war am Donnerstag kurz nach Mitternacht in Flammen aufgegangen, wie die Kantonspolizei Uri mitteilt. Es gelang der Feuerwehr, ein Übergreifen des Feuers auf die Nachbargebäude zu verhindern und den Brand unter Kontrolle zu bringen. Am Donnerstagmorgen ging es noch darum, Glutnester zu löschen. Rund 100 Feuerwehrleute von Schattdorf und Altdorf standen im Einsatz.

An der Eventhalle «Stille Reuss» entstand wegen des Feuers und des Löschmitteleinsatzes Totalschaden. Die Höhe des gesamten Schäden, insbesondere jenen an Inneneinrichtungen und dem gelagerten Material könnten noch nicht beziffert werden, so die Kapo Uri. Unbekannt ist zur Stunde auch die Brandursache; sie ist Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Die Bevölkerung wurde aufgerufen, wegen des starken Rauchs die Fenster zu schliessen. Eine Gefahr hätte indessen nicht bestanden, heisst es im Polizeicommuniqué. Um die Flammen auch von oben her zu bekämpfen, rückte eine Equippe der Feuerwehr Stans mit einer Autodrehleiter an.

Die Umfahrungsstrasse im Bereiche des Brandplatzes zwischen Rynächt und der Verzweigung Kastelen war wegen des Feuerwehreinsatzes bis gegen Mittag gesperrt.

pd/sda/kst

  • Die Flammen loderten mehrere Meter hoch.
  • Für den Einsatzleiter und seine Männer war es ein heikler Einsatz: Da die Gewerbehalle ein Metalldach hat und die Wände mit Eternit isoliert sind, war das Feuer eingeschlossen und es entwickelte sich enorm viel Rauch.
  • Deshalb wurde die Bevölkerung via Radio aufgefordert, die Fenster zu schliessen.

In Schattdorf ist die Gewerbehalle «Stille Reuss» vollständig ausgebrannt. 100 Feuerwehrleute aus Schattdorf und Altdorf standen im Einsatz.


Login

 
Leserkommentare

Anzeige: