3. Liga, Gruppe 2
Root verliert gegen Seriensieger Malters

Malters setzt seine Siegesserie auch gegen Root fort. Das 6:1 auswärts am Sonntag bedeutet bereits den sechsten Vollerfolg in Folge.

Drucken
(chm)

Drei seiner Tore schoss Malters in der ersten Halbzeit, gleich viele in der zweiten Halbzeit.

Root war ein einziges Tor vergönnt, nämlich in der 80. Minute zum zwischenzeitlichen 1:5.

Die Torschützen für Malters waren: Dalijan Etemi (2 Treffer), Livio Odermatt (1 Treffer), Janick Widmer (1 Treffer), Francesco Nassa (1 Treffer) und Fabian Gloggner (1 Treffer). Einziger Torschütze für Root war: Nico Bühler (1 Treffer).

Bei Root erhielten David Pantos (58.), Dukagjin Radi (87.) und Ruben Antonio Barbosa Araujo (92.) eine gelbe Karte. Gelbe Karten gab es bei Malters für Festim Neziri (72.) und Silvan Ruffieux (84.).

In seiner Gruppe hat Malters den höchsten Tore-Schnitt pro Spiel. Total schoss das Team 31 Tore in elf Spielen. Das entspricht einem Durchschnitt von 2.8 Toren pro Spiel. In der Abwehr ist Malters sogar Leader: Kein Team kassiert weniger Tore. Die total 13 Gegentore in elf Spielen bedeuten einen Schnitt von 1.2 Toren pro Match (Rang 1). 

Zahlreiche Gegentore sind für Root ein relativ häufiges Phänomen. Im Schnitt lässt das Team 2.7 Tore pro Spiel zu. Das ist die Bilanz nach elf Spielen, in denen die Defensive 30 Tore hinnehmen musste (Rang 10).

Der Sieg bedeutet für Malters die Tabellenführung. Das Team hat nach elf Spielen 25 Punkte auf dem Konto. Das Team verbessert sich um einen Platz. Malters hat bisher achtmal gewonnen, zweimal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Malters bestreitet als nächstes in einem Auswärtsspiel das Spitzenspiel gegen das drittplatzierte Team SC Kriens II. Die Partie findet am 19. März statt (14.00 Uhr, Sportanlage Kleinfeld, Kriens).

Für Root hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit neun Punkten auf Rang 10. Root hat bisher zweimal gewonnen, sechsmal verloren und dreimal unentschieden gespielt.

Mit dem viertplatzierten FC Gunzwil kriegt es Root als nächstes in einem Heimspiel mit einem deutlich besser klassierten Gegner zu tun. Diese Begegnung findet am 19. März statt (15.00 Uhr, Unterallmend, Root).

Telegramm: SK Root - FC Malters 1:6 (0:3) - Unterallmend, Root – Tore: 6. Dalijan Etemi 0:1. 14. Dalijan Etemi 0:2. 20. Janick Widmer 0:3. 55. Francesco Nassa 0:4. 60. Fabian Gloggner 0:5. 80. Nico Bühler 1:5. 93. Livio Odermatt 1:6. – Root: David Meier, Adriano Confortola, Mladen Milojicic, Roland Schnider, Ruben Antonio Barbosa Araujo, Ben Meierhans, Robin Krummenacher, Edi Zec, Rijad Zukic, Jaél Gosswiler, David Pantos. – Malters: Pirmin Fallegger, Janick Widmer, Roman Lütolf, Niklas Zihlmann, Niclas Baumeler, Reto Bachmann, Prenk Marki, Michel Stephan, Simon Gloggner, Dalijan Etemi, Fabian Gloggner. – Verwarnungen: 58. David Pantos, 72. Festim Neziri, 84. Silvan Ruffieux, 87. Dukagjin Radi, 92. Ruben Antonio Barbosa Araujo.

Alle Spiele dieser Woche in der 3. Liga, Gruppe 2:

Tabelle

Mehr Details zum Spiel und zur Liga finden Sie auf der Seite des Innerschweizerischen Fussballverbands.

Zurück zur regionalen Übersicht: Zentralschweiz.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 31.10.2022 23:36 Uhr.

Neu auf diesem Portal für Regionalfussball-Fans: «11:11 – die Provinzkick-Show». Jetzt anschauen.