Altdorf
Vier Frauen bringen Streicherfolk und Volksmusik ins Kulturkloster

Am Sonntag, 30. Oktober, zeigt das Streichquartett «Eiger Mönch & UrSchwyz» rund um Maria Gehrig sein neuestes Programm.

Drucken
Maria Gehrig (Zweite von rechts) spielt bei «Eiger Mönch & UrSchwyz» mit.

Maria Gehrig (Zweite von rechts) spielt bei «Eiger Mönch & UrSchwyz» mit.

Bild: Stefan Della Pietra

«Eiger Mönch & UrSchwyz», das sind vier junge Frauen, die mit vier Streichinstrumenten viel Hiäsigs, Urchigs, Eignigs und Niiwmeedigs aus der ganzen Schweiz und darüber hinaus arrangieren.

Das Streichquartett mit der Urnerin Maria Gehrig (Violine), Hanna Landolt (Violine), Kristina Brunner (Cello, Schwyzerörgeli) und Evelyn Brunner (Kontrabass) zeigt mit ihren musikalischen Klangreisen die Vielfalt des Streicherfolks sowie der alten und neuen Volksmusik auf. Alle vier Musikerinnen haben in Bern, Zürich und Luzern Musik studiert und tragen massgeblich zur «Emanzipation» in der Volksmusikszene bei.

Ein Quartett auf musikalischer Herbstreise

In ihrem neuen Programm «Nordwärts» wandern die vier Musikerinnen über Deutschland nach Skandinavien, schauen von dort aus kurz nach Südosten und kehren dann wieder in die Schweiz zurück. Auf dieser bunten musikalischen Herbstreise wechseln sich alte Tanzmusikstücke mit neuen und eigenen Kompositionen ab.

Der Verein «Freunde des Kulturklosters Altdorf» lädt die Konzertbesucherinnen und -besucher ein, am Sonntag, 30. Oktober, 10.30 Uhr, in die wunderbaren Klangfarben des Streichersounds abzutauchen. Der Eintritt ist frei, es wird eine Kollekte erhoben. (pd/eca)