Uri
Schwerer Arbeitsunfall beim Bahnhof Altdorf fordert zwei Verletzte

Bei einem Arbeitsunfall beim Bahnhof Altdorf haben sich zwei Männer Verletzungen zugezogen. Eine Person musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.

Drucken
Beim Unfall kam auch die Rega zum Einsatz.

Beim Unfall kam auch die Rega zum Einsatz.

Bild: PD

Der Arbeitsunfall ereignete sich laut Angaben der Kantonspolizei in der Nacht auf Montag, 24. Oktober, kurz nach 1.30 Uhr beim Bahnhof Altdorf. Aus bisher unbekannten Gründen kam es zu einem Stromunfall, welcher durch einen Lichtbogen verursacht wurde. Dabei zogen sich ein 31-jähriger Mann erhebliche sowie ein 36-jähriger Mann leichte Verletzungen zu.

Der 31-Jährige musste von der Rega in ein ausserkantonales Spital geflogen werden, der 36-Jährige wurde vom Rettungsdienst Nidwalden ins Kantonsspital Uri gebracht. Ein dritter Arbeiter, welcher ebenfalls auf der Hebebühne des Schienenmontagewagens anwesend war, wurde vor Ort untersucht und musste nicht ins Spital eingeliefert werden.

Weshalb es zum Unfall kam, wird nun abgeklärt. Die Männer führten Unterhaltsarbeiten an den Fahrleitungen durch. (rem)