Erstfeld
19-Jährige verletzt sich bei Forstarbeiten

Am Samstag verletzte sich eine junge Frau in Erstfeld bei Forstarbeiten. Ein Stammstück an der Seilwinde schwenkte aus und verletzte die Frau erheblich.

Drucken

Am Samstag, 27. November 2021, war eine 19-jährige Frau mit weiteren Personen in Erstfeld im Gebiet Bockiberg mit Forstarbeiten beschäftigt. Gegen 15.15 Uhr wurde ein Stammstück mit einer Seilwinde zu einem Holzerseil hochgezogen. Dabei schwenke das Stammstück aus und traf die Frau an den Beinen. Gemäss Kantonspolizei Uri zog sie sich erhebliche Verletzungen zu. Nach der Erste-Hilfe-Leistung durch eine Arbeitskollegin und einen Arbeitskollegen und der medizinischen Versorgung vor Ort durch die Rega, wurde die verletzte Frau ins Kantonsspital überführt. (pd/AH)