Erstfeld
Auslaufendes Motorenöl verschmutzt beide Fahrspuren – Lenkerin fährt ohne Meldung nach Hause

Ein Fahrzeug hat in der Nacht auf Dienstag durch auslaufendes Motorenöl eine Strasse in Erstfeld verschmutzt. Das kuriose daran: Die Lenkerin hinterliess auf gleich zwei Fahrstreifen Spuren.

Drucken

In der Nacht auf Dienstag ereignete sich in Erstfeld Kurioses. Eine Lenkerin aus Appenzell Ausserrhoden war um halb drei Uhr morgens auf der Niederhofenstrasse Richtung Norden unterwegs, als ihr Fahrzeug bei der Durchfahrt einer Wasserrinne im Gebiet Hofstettli auf dem Boden aufschlug. Dabei sei die Ölwanne des Autos beschädigt worden, schreibt die Kantonspolizei Uri in einer Mitteilung. In der Folge trat Motorenöl aus, welches sich auf der Fahrbahn verteilte. Die 25-Jährige setzte ihre Fahrt auf der Niederhofenstrasse fort und hinterliess damit Spuren bis zur Luftseilbahn Hofstetten-Wilerli.

Damit jedoch nicht genug: Bei der Luftseilbahn wendete die Fahrerin und fuhr bis zum Beginn der Wilerstrasse zurück. Damit verschmutzte die Lenkerin auch die zweite Fahrbahn. Im Bereich der Wilerstrasse parkierte die Frau und fuhr, ohne den Unfall und die hinterlassenen Verunreinigungen zu melden, mit Bekannten zurück ins Appenzellerland.

Das Auto hinterliess gleich zwei Ölspuren auf der Fahrbahn.

Das Auto hinterliess gleich zwei Ölspuren auf der Fahrbahn.

Bild: Kantonspolizei Uri

Alkoholtest fiel positiv aus

Durch die avisierte Kantonspolizei des Kantons Appenzell Ausserrhoden habe man die 25-Jährige in den Morgenstunden kontaktieren können, heisst es in der Mitteilung weiter. Eine durchgeführte Atemalkoholprobe zeigte ein positives Resultat an. Die Lenkerin wird zuhanden der Staatsanwaltschaft Uri wegen Unterlassung der Meldepflichten und allenfalls weiteren Tatbeständen zur Anzeige gebracht, teilt die Polizei mit.

Der Sachschaden ist zurzeit nicht bekannt. Für die Fahrbahnreinigung mussten Einsatzkräfte mit speziellen Reinigungsfahrzeugen aufgeboten werden. Im Einsatz standen die Feuerwehr Erstfeld, die Chemiewehr Uri, ein regionales Abschleppunternehmen, ein regionales Unternehmen zur Fahrbahnreinigung, die Staatsanwaltschaft Uri sowie die Kantonspolizeien Appenzell Ausserrhoden und Uri. Die Niederhofenstrasse war in der Zeit der Reinigungsarbeiten gesperrt. (mha)