Fahrplanwechsel
Das ändert sich am Sonntag im ÖV des Kantons Uri

Einige Buslinien können zusammengelegt werden. Bei den Intercity-Verbindungen wird Altdorf anders angebunden als bisher.

Drucken

Die Buslinien im Kanton Uri wird ab dem kommenden Sonntag, 11. Dezember, ausgebaut. Dann ist Fahrplanwechsel. Aus diesem Grund erinnert der Kanton Uri in einer Mitteilung an die Anpassungen.

Der Kantonsbahnhof Uri.

Der Kantonsbahnhof Uri.

Bild: PD/Valentin Luthiger

Ab Sonntag übernimmt die Auto AG Uri die Konzession für die Linien Schattdorf–Isenthal, Amsteg–Bristen (Golzern Talstation) und Attinghausen–Urigen sowie für die saisonale Linie über den Klausenpass nach Linthal. Die bisherige Linie 404 Schattdorf–Seedorf und 405 Altdorf–Isenthal werden zu einer durchgehenden Linie 405 Schattdorf–Isenthal verknüpft. Auch werden die Kurse der Linie 408 Altdorf–Urigen mit den Linien nach Attinghausen verknüpft. Diese Anpassungen ermöglichen neue direkte Transportketten. Der Kantonsbahnhof nimmt dabei weiterhin die Funktion als die zentrale Verkehrsdrehscheibe im Kanton Uri ein. Alle Buslinien sind soweit möglich auf die Bahnangebote ausgerichtet.

Beim Tellbus wird lediglich die Abfahrtszeit geändert

Das Angebot des beliebten Tellbusses bleibt unverändert bestehen. Einzig die Abfahrtszeiten um Minute xx.39 Uhr von Altdorf nach Luzern werden auf Minute xx.42 Uhr ausgerichtet und stellen neu Anschlüsse vom Treno Gottardo aus Göschenen und Erstfeld sicher. Der Tellbus an den Freitagabenden verkehrt neu 23.09 Uhr ab Altdorf und 00.08 Uhr ab Luzern. Somit kann neu bei der Ankunft in Altdorf eine weiterführende Busverbindung nach Altdorf, Telldenkmal–Bürglen genutzt werden.

Die Verbindungen zwischen Stans und Kantonsbahnhof Altdorf (Bushof West) bleiben zweistündlich bestehen und werden an die Pendlerbedürfnisse sowie an die Intercity-/Eurocity-, Interregio- sowie S-Bahn-Verkehrszeiten ausgerichtet. Durch die geänderten IC-Halte in Altdorf fährt der Winkelriedbus neu darauf abgestimmt mit Anschlüsse nach und von Süden. Das Angebot wurde gegenüber dem alten Fahrplan auf neun Kurspaare (bisher acht) weiter ausgebaut. Das Angebot von Postauto zwischen Stans und Seelisberg erfährt keine wesentlichen Änderungen.

Neu wird Altdorf mit Intercity-Verbindungen von und nach Basel–Lugano angebunden (statt bisher Zug–Zürich). Eine Ausnahme bildet der erste Halt am Morgen, wo weiterhin der IC nach Zürich in Altdorf hält. Grund für den Wechsel auf den Basler Ast sind vorgeschriebene Trassenkapazitäten im Gotthard-Basistunnel für den Güterverkehr. Neu halten im Kantonsbahnhof Altdorf 19 IC-Züge (bisher 18). Diese verkehren zweistündlich nach Norden (Basel) und Süden (Lugano), wobei neu vier Eurocity-Verbindungen eine direkte Reise von/nach Mailand ermöglichen.

Keine weiteren Anpassungen

Die Schweizerische Südostbahn führt das bewährte Verkehrskonzept über die Gotthard-Bergstrecke unverändert weiter. Dieses beinhaltet stündliche alternierende direkte Verbindungen mit dem Treno Gottardo nach/von Basel/Zürich beziehungsweise Locarno. Im Kanton Uri werden damit die Bahnhöfe Flüelen, Altdorf, Erstfeld und Göschenen stündlich bedient.

Die Stadtbahn Zug (S2) verkehrt wie bisher stündlich zwischen Zug und Erstfeld mit Halt auf allen Urner Bahnstationen.

Im Regionalverkehr im Urserntal gibt es keine Fahrplanänderungen. Die mit dem letzten Fahrplanwechsel umgesetzten Angebotsausbauten von Andermatt nach Realp und Disentis werden weitergeführt. Der Autoverlad Andermatt–Sedrun geht im Winter 2022/2023 in seine letzte Saison: Durch den Rollmaterialersatz für die Strecke Andermatt–Disentis wird mit dem Ende der Wintersperre des Oberalppasses (zirka April 2023) der Betrieb des Autoverlads seitens des Bundes definitiv eingestellt. Bereits ab Juni 2023 werden teilweise die neuen Triebzüge des Typs «Orion» eingesetzt und das alte Rollmaterial schrittweise abgelöst.

Die Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees, die Treib-Seelisberg-Bahn und die Luftseilbahn Schattdorf–Haldi setzen beim Fahrplan auf Kontinuität und sichern anschliessende Verkehrsverbindungen. (fpf)

Die detaillierten Fahrpläne sind auf den Seiten der Transportunternehmen www.sbb.ch, www.aagu.ch, www.postauto.ch, www.sob.ch, www.matterhorngotthardbahn.ch, www.seelisberg.com, www.lakelucerne.ch und www.haldi-uri.ch ersichtlich.