Ferien(s)pass
Urner Kinder waren zu Besuch bei der Kantonspolizei

90 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 6 und 13 Jahren durften die spannende und abwechslungsreiche Polizeiarbeit anhand von drei Posten kennen lernen.

Drucken

Die Vielseitigkeit des Polizeiberufes wurde den Kindern bereits beim Besuch des ersten Postens aufgezeigt. Hier durften sie mit «Nepomuk», dem neuen Polizeiboot der Kantonspolizei Uri, eine Fahrt entlang des Urner Seebeckens geniessen und sowohl das Boot als auch die sich darauf befindende Ausrüstung in Augenschein nehmen.

Die Ferien(s)pass-Kinder durften das Polizeiboot «Nepomuk» inspizieren.

Die Ferien(s)pass-Kinder durften das Polizeiboot «Nepomuk» inspizieren.

Bild: PD

Beim zweiten Posten durften die Kinder der Arbeit des Diensthundewesens begegnen. Die Diensthunde Ilay und Lua zeigten ihr Können beim Suchen von diversen Gegenständen wie etwa Geld, Portemonnaies oder Handys. Die Polizeimitarbeitenden demonstrierten ausserdem, mit tatkräftiger Unterstützung der Diensthunde, eine Personenanhaltung. Die staunenden Gesichter der Mädchen und Jungen waren ein Beleg dafür, wie spannend und aussergewöhnlich dieser Dienstzweig der Polizei wahrgenommen wurde.

Diensthunde stellten ihr Können unter Beweis.

Diensthunde stellten ihr Können unter Beweis.

Bild: PD

Das Blaulicht durfte selbstverständlich nicht fehlen

Als letzter Programmpunkt konnten die Fahrzeuge der Bereitschafts- und Verkehrspolizei sowie die Arbeit der Kriminalpolizei begutachtet und miterlebt werden. In einem Patrouillenfahrzeug oder einem Gefangenenbus zu sitzen, war nicht nur ein Highlight, sondern wohl auch ein langgehegter Wunsch vieler Kinder. Selbstverständlich durfte die Bedienung des Blaulichts bei dieser Demonstration nicht fehlen. Spannend zu- und herging es, als die Mädchen und Jungen anschliessend selber Ermittler spielen durften. Sie konnten Spuren sichern sowie Fingerabdrücke geben und so der Kriminalpolizei helfen, den «Verbrecher» aufzuspüren. Ausserdem wurden ihnen die einzelnen Ausrüstungsgegenstände der Polizei erklärt.

Auch die Arbeit der Kriminalpolizei wurde erklärt.

Auch die Arbeit der Kriminalpolizei wurde erklärt.

Bild: PD

Willkommene Abwechslung vom Polizeialltag

Zum Abschluss des abwechslungsreichen Tages bekam jedes Kind ein kleines Geschenk. Nicht nur für die Kinder war der Ferienspass ein tolles Erlebnis, auch für alle beteiligten Polizistinnen und Polizisten der Kantonspolizei Uri war dieser Tag eine willkommene Abwechslung vom Polizeialltag. Man sagt, der erste Eindruck zählt. Gerade in der heutigen Zeit sollten wir alle an die Zukunft denken. Die teilnehmenden Kinder kehrten mit zufriedenen Gesichtern und vielen bleibenden Eindrücken nach Hause zurück und wer weiss, vielleicht werden einige von ihnen in wenigen Jahren selbst als Polizistin oder Polizist tätig sein. (pd)