Fussball
FC Schattdorf bei der Partie gegen den Luzerner SC in der Favoritenrolle

Die Urner Fussballer spielen am Samstag auswärts gegen den Luzerner Sportclub. Trotz grosser Offensivkraft ihrer Gegner werden die Schattdorfer als Favoriten gehandelt.

Drucken
Patrik Stampfli (16) und Ramon Scheiber bei einer spektakulären Angriffsaktion bei der Partie gegen Willisau.

Patrik Stampfli (16) und Ramon Scheiber bei einer spektakulären Angriffsaktion bei der Partie gegen Willisau.

Bild: Urs Hanhart (Schattdorf, 13. August 2022)

Am Samstag um 18 Uhr trifft die 1. Mannschaft des FC Schattdorf auswärts auf den Luzerner SC. Beim Startspiel noch die Verlierer, konnten sich die Urner in den vergangenen Partien steigern. Zuletzt gewann das Team gegen den FC Entlebuch daheim auf dem Sportplatz Grüner Wald mit 2:1. Sein drittes Tor im dritten Spiel schoss bei dieser Partie der Stürmer Patrik Stampfli.

Sein Torinstinkt wird gegen den Luzerner SC wohl enorm wichtig sein, um beim Luzerner Club, der für seine Offensivkraft bekannt ist, zu siegen. In die Karten spielt dem FC Schattdorf, dass die gegnerischen Spieler mit durchschnittlich drei Gegentoren pro Spiel den schlechtesten Ligawert aufweist. Schattdorf steht damit in der Favoritenrolle. Für den Einsatz am Samstag steht das gesamte Kader zur Verfügung, einzig die Einsätze von Cédric Gisler und Simon Wipfli sind fraglich. (mha)