Kanton Uri
Gästeinformation im Theater Uri wurde aufgefrischt

Während rund zwei Wochen arbeiteten einheimische Handwerker am neuen Aussehen.

Drucken

Im Oktober 2002 bezog die damalige Tourist Info Uri ihre Räumlichkeiten im Entrée des Theaters Uri. Rund 20 Jahre später wurde diesen Räumlichkeiten eine Auffrischung verpasst. Am Samstag, 6. Mai, begrüsste die Uri Tourismus AG, wie sie heute heisst, die ersten Gäste in der neuen Gästeinformation.

Die Beteiligten (von links): Damian Bissig, Malergeschäft Schillig, Hansueli Gisler, Putz-Team Gisler, Kurt Baumann, Bergfotograf, David Arnold, Arnold Reklamen, Bernhard Furger, Schreinerei Furger, und Hans Herger, Schreinerei Thomi.

Die Beteiligten (von links): Damian Bissig, Malergeschäft Schillig, Hansueli Gisler, Putz-Team Gisler, Kurt Baumann, Bergfotograf, David Arnold, Arnold Reklamen, Bernhard Furger, Schreinerei Furger, und Hans Herger, Schreinerei Thomi.

Bild: PD

Während rund zwei Wochen wurde von einheimischen Handwerkern geschraubt, gehämmert und gestrichen. Werner Schillig und sein Team vom Malergeschäft Schillig sorgten für einen neuen Anstrich. Die Schreinerei Thomi entwarf den imposanten und zugleich praktischen Raumtrenner. Die Schreinerei Furger nahm die Holzarbeiten an Boden und Schalter vor. Das Highlight der neu gestalteten Gästeinformation ist das rund fünf Meter lange Panoramabild vom Bergfotografen Kurt Baumann. Der Blickfang, sobald man in das Entrée eintritt, wurde durch Arnold Reklamen in Szene gesetzt. Weiter durfte auch auf das EWA Energie Uri sowie das Putz-Team Gisler gezählt werden.

Neuer Name für Gästeinformation

Die Neueröffnung am 6. Mai wurde auch für einen Namenswechsel genutzt. Neu wird aus der «Tourist Information die «Gästeinformation». (pd)