Kanton Uri
Vail Resorts in Andermatt – Regierungsrat genehmigt Anpassungen bei NRP-Verträgen

Der Regierungsrat hat den Vertragsänderungen in Absprache mit den Partnern Ende Juni zugestimmt.

Drucken

Am Ausbau der Skiarena Andermatt‐Sedrun hat sich die öffentliche Hand mit Geldern der Neuen Regionalpolitik (NRP) beteiligt. Die NRP‐Finanzierung und die Absicherung der Bundesdarlehen wurden mit der Andermatt‐Sedrun Sport AG 2016 vertraglich geregelt. Die geplante Mehrheitsbeteiligung von Vail Resorts an der Andermatt‐Sedrun Sport AG erfordert daher nun eine Anpassung der damaligen NRP‐Verträge, insbesondere in den Bereichen der Eigentümerschaft und der Besicherung der Darlehen, wie der Urner Regierungsrat mitteilt. Diese würden durch neue, werthaltige Sicherheiten ersetzt.

Der Regierungsrat hat den Vertragsänderungen in Absprache mit den Partnern Ende Juni zugestimmt. Damit bleiben die vertraglichen Regelungen der NRP‐Finanzierung auch mit der neuen Eigentümerkonstellation in Kraft. (lur)