Kommunale Abstimmung
Neues Mitglied in den Erstfelder Schulrat nur knapp gewählt

Mit 167 Stimmen erreicht Michele Paganini sein Ziel hauchdünn.

Markus Zwyssig
Drucken
Schule, Schulhaus Erstfeld

Schule, Schulhaus Erstfeld

Bild: Urs Hanhart

Michele Paganini wird mit 167 Stimmen für die Amtsdauer 2023/2024 neu in den Schulrat gewählt. Das absolute Mehr lag ebenfalls bei 167 Stimmen. Die Erstfelderinnen und Erstfelder legten 165 Wahlzettel mit anderen Namen ein. Zudem waren 397 Stimmzettel leer.

Die übrigen Wahlen in die Gemeindebehörden (Gemeinderat und Schulrat) für die Amtsdauer 2023/2024 waren in Stiller Wahl erfolgt. Eine Urnenabstimmung für diese Sitze erübrigte sich damit.