Kultur
Berührender Poetry Pop aus Winterthur im Vogelsang

Ginger and the Alchemists bringen eine Synthese von Vintage Sounds, elektronischen Spielereien und akustischen Instrumenten. Und über allem steht die Stimme von Sängerin Ginger.

Drucken
Ginger and the Alchemists spielen am Freitag im Kellertheater im Vogelsang.

Ginger and the Alchemists spielen am Freitag im Kellertheater im Vogelsang.

Bild: PD

Wie ein Hauch frischer Luft setzt die ungefilterte emotionale Ehrlichkeit von Ginger and the Alchemists einen Gegensatz zu einer Welt, in der nach unerreichbarer Perfektion gestrebt wird. Wunderschön melancholisch und offen, so wie sich der Himmel nach einem Sturm anfühlen muss, erzählt Ginger mit ihrer zerbrechlichen und doch so kraftvollen Stimme direkt aus ihrem Leben.

Die von Mehrstimmigkeit geprägten Songs entfalten sich durch die Synthese von Vintage Sounds, elektronischen Spielereien und akustischen Instrumenten. Der weiche, spacige Sound ist der perfekte Nährboden für Songs mit Persönlichkeit und erlaubt es der Winterthurer Band, gross und international zu träumen.

Ginger and the Alchemists berühren nicht nur live, wie sie es bereits auf über 100 Bühnen bewiesen haben, sondern bestechen auch auf Studioproduktionen aus dem eigenen Lab. Mit den ersten beiden EPs erreichte die Band schweizweit Radio-Airplays und Playlist-Platzierungen. Das Debutalbum «better now» erschien im Herbst 2022. (pd)

Hinweis:

Der Anlass findet am Freitag, 9. Dezember, im Kellertheater im Vogelsang Altdorf statt. Türöffnung ist um 20.30 Uhr, Beginn um 21.30 Uhr. Tickets gibt es unter www.kiv.ch, die Eintrittspreise betragen 20 bzw. 15 Franken. Weitere Infos: www.gingerandthealchemists.com.