Seedorf
Die Abendläuferinnen und Abendläufer machen sich wieder auf die Socken

Die Urner Abendläufe erleben bald ihre 28. Auflage. Laufbegeisterte erhalten wie gewohnt drei Startmöglichkeiten, wobei die zwei besten Ergebnisse in die Gesamtwertung einfliessen.

Urs Hanhart
Drucken
An den Abendläufen legen sich die Kinder jeweils mächtig ins Zeug.

An den Abendläufen legen sich die Kinder jeweils mächtig ins Zeug.

Bild: Urs Hanhart (Seedorf, 4. September 2019)

Was vor bald drei Jahrzehnten in kleinem Rahmen begann, ist nach und nach zu einer beachtlichen Veranstaltung gewachsen. Die seit Anbeginn vom STV Altdorf organisierte Urner Abendlaufserie ist eine wahre Erfolgsgeschichte. Während viele andere Laufanlässe in der Region aufgrund sinkender Teilnehmerzahlen von der Bildfläche verschwunden sind, konnte der Traditionsevent punkto Beteiligung kontinuierlich zulegen.

Gründe für die Beliebtheit gibt es mehrere. Dazu sagt der langjährige OK-Präsident, Pirmin Walker:

«Trotz bis zu 600 Teilnehmenden pro Laufabend ist die familiäre Atmosphäre erhalten geblieben.»

Speziell sei jeweils, dass mehrere Generationen teilnehmen, so Walker: «Starteten früher Grosseltern mit ihren Kindern, sind es heute deren Kinder, die mit ihren eigenen Zöglingen mitmachen und so die Abendlaufidee weitertragen.» Zudem sei die Hürde für Einsteiger niedrig, weil man sich gut im Feld verstecken kann.»

Ein wichtiges Erfolgsrezept ist sicherlich auch die Tatsache, dass seit Anbeginn am Breitensportcharakter festgehalten wird und die Strecken sehr attraktiv angelegt sind. Alle, die an mindestens zwei Laufabenden antreten, erhalten ein Erinnerungspräsent. Ansonsten gehen die Preise nicht wie sonst üblich automatisch an die Kategorienschnellsten, sondern werden im Rahmen einer Naturalgaben-Tombola am letzten Rennabend unter jenen verlost, die mindestens zweimal angetreten sind. Walker sagt:

«Unser Ziel ist es, wiederum allen Teilnehmenden ein tolles Lauferlebnis im malerischen Reussdelta zu bieten.»

Anmelden kann man sich vor Ort

Lanciert wird die diesjährige Abendlaufserie am Mittwoch, 17. August. Danach folgen im Wochentakt (24. und 31. August) die zwei weiteren Rennabende. Losgeht es um 17.35 Uhr beim Seerestaurant in Seedorf, wo sich das Start- und Zielgelände befindet und man sich bis 30 Minuten vor der Startzeit zur jeweiligen Kategorie anmelden kann, mit den Piccolo-Kategorien. Danach folgten die Kids- sowie die verschiedenen Eltern-mit-Kind-Kategorien, die erfahrungsgemäss jeweils besonders viele Laufbegeisterte anlocken. Der letzte Startschuss erfolgt um 19 Uhr, und zwar für die Volkslauf-Kategorie, bei der auch die Schüler und Jugendlichen mitlaufen, jedoch separat klassiert werden. Letztere scheren nach einer beziehungsweise nach zwei Runden à 2,2 Kilometer ins Ziel aus, während die Frauen und Männer drei Runden (Gesamtdistanz: 6,6 Kilometer) absolvieren müssen.

«Für viele stellen die Abendläufe das eigentliche Saisonhighlight dar. Das gilt insbesondere für die Kinder», erklärt der OK-Chef. Er fügt an:

«Arrivierte Athletinnen und Athleten nutzen die Rennen gerne, um Formtests zu bestreiten und sich optimal auf andere Wettkämpfe vorzubereiten.»

Im vergangenen Jahr konnten sich der Altdorfer Manfred Jauch und die Hospentalerin Maria Christen die Tagessiege unter den Nagel reissen. Man darf gespannt sein, ob sie sich erneut durchsetzen können, sofern sie wieder antreten.

Pro Abend stehen über 40 Helferinnen und Helfer im Einsatz

Walker ist als OK-Präsident in der komfortablen Lage, auf ein sehr gut eingespieltes Team zählen zu dürfen. «Pro Laufabend stehen jeweils über 40 Helferinnen und Helfer im Einsatz», verrät er. «Dank der grossartigen Hilfsbereitschaft der Vereinsmitglieder fällt es uns leicht, genügend Leute zu rekrutieren, was natürlich sehr erfreulich ist.»

Gleich zwei OK-Mitglieder feiern heuer ein kleines Jubiläum, nämlich Romy Müller, die für die Finanzen verantwortlich zeichnet, und Fabian Zgraggen, der für den Bereich Sicherheit zuständig ist. Beide sind bereits seit 20 Jahren Mitglieder im neunköpfigen Organisationskomitee.

Infos zu den Abendläufen gibt es unter www.abendlauf.ch.