Sarnen
Autofahrer auf der A8 fährt frontal in Baustellenfahrzeug ‒ zwei Verletzte

Am Dienstagmittag fanden auf der Autostrasse A8 in Sarnen Unterhaltsarbeiten statt. Dabei kam es zu einer Kollision zwischen einem Personenwagen und einem Baustellenfahrzeug samt Vorsignalisation.

Drucken
Die beiden Fahrzeuge erlitten Totalschaden.

Die beiden Fahrzeuge erlitten Totalschaden.

Bild: Kantonspolizei Obwalden

Der 78-Jährige Lenker fuhr am Dienstag, 11. Oktober, um etwa 12:40 auf der Autostrasse A8 Richtung Brünig. Aus bisher noch ungeklärten Gründen geriet der Fahrzeuglenker in Sarnen, kurz nach der Deponie Stuechferich, auf den Pannenstreifen und kollidierte frontal mit dem Heck des abgestellten Lieferwagens der Zentras, wie die Kantonspolizei Obwalden in einer Mitteilung schreibt. Der mit einer LED-Vorwarntafel ausgerüstete Lieferwagen habe dort gestanden, um die Verkehrsteilnehmer auf die Unterhaltsarbeiten im Bereich Sarnen Nord aufmerksam zu machen.

Der Autofahrer und seine 69-jährige Beifahrerin mussten gemäss Polizei mit unbestimmten Verletzungen mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Im Lieferwagen der Zentras befanden sich glücklicherweise keine Personen.

Die beiden Fahrzeuge erlitten Totalschaden, heisst es weiter. Die genaue Unfallursache ist Gegenstand der Ermittlungen. Neben der Kantonspolizei Obwalden standen die Rettungsdienste Ob- und Nidwalden, die Stützpunktfeuerwehr Sarnen, die Zentras und zwei private Abschleppunternehmen im Einsatz. Die Autostrasse A8 war im Unfallbereich während knapp zwei Stunden nur einspurig befahrbar. (tos)