Schattdorf
Das Fasnachts-OK plant 2022 eine «organisierte Fasnacht»

Die grosse Fasnachtsparty im Dorfkern am Fasnachtssamstag findet aufgrund der aktuellen Coronabestimmungen nicht statt.

Drucken
Das Austrommeln in Schattdorf an der letzten Fasnacht.

Das Austrommeln in Schattdorf an der letzten Fasnacht.

Bild Urs Hanhart (Schattdorf,
26. Februar 2021)

Nachdem die Generalversammlung 2020 infolge von Covid-19 nur auf dem schriftlichen Weg stattfand, konnte die 70. Generalversammlung der Katzenmusik Schattdorf dieses Jahr wieder im ordentlichen Rahmen durchgeführt werden. Nach einem Nachtessen wurden die diversen Traktanden zügig abgehandelt. Offiziell habe der Vorstand im Jahr 2021 keine Anlässe organisiert und die Fasnacht 2021, Covid-19 geschuldet, absagen müssen, schreibt die IG Fasnachtssamstag in ihrer Mitteilung. Doch einige alteingesessene Fasnächtler hätten sich dadurch nicht unterkriegen lassen und hätten trotzdem mit einigen Auftritten die schönen Schattdorfer Katzenmusikklänge ertönen lassen.

Melanie Geisser wird neue Motto-Chefin

Patrizia Niederberger gab nach sechs Jahren als Motto-Chefin den Rücktritt aus dem Vorstand. Neu als Motto-Chefin wurde mit grossem Applaus Melanie Geisser gewählt. Der restliche Vorstand liess sich wieder von der Versammlung bestätigen. Auch wurde ein Rechnungsrevisor für zwei weitere Jahre gewählt und der Präsident für das Umzugs-OK turnusgemäss wiedergewählt.

Acht Damen und Herren konnten nach 20-jähriger Vereinszugehörigkeit zu Freimitgliedern erkoren werden. Die Jubilare seien mit dem obligaten «Humpen» beschenkt worden, heisst es weiter.

2022 soll eine organisierte Fasnacht stattfinden

Der Vorstand der Katzenmusik habe beschlossen, trotz noch geltender und einschränkender Covid-19 Vorschriften, in 2022 eine organisierte Fasnacht abzuhalten. Das heisst, es soll unter Einhaltung der geltenden Covid-Bestimmungen eine Vorfasnacht mit diversen Katzenmusiken sowie einem Eintrommeln geben. Das Motto für das Eintrommeln vom 23. Februar 2022 lautet «Clown». Die Frühkonzerte am Schmutzigen Donnerstag und Gidelmontag finden ebenfalls statt.

Das OK der IG Fasnachtssamstag habe zusammen mit dem Vorstand der Katzenmusik und den dazugehörenden zehn Trägervereinen entschieden, am Fasnachtssamstag, dem 26. Februar 2022, die weitherum bekannte «Fasnachtsparty» im Schattdorfer Dorfkern nicht durchzuführen. In Folge der momentan geltenden Covid-19-Bestimmungen könne ein solcher Anlass mit so einer «Partymeile» und mit so vielen zu erwartenden Besuchern leider nicht durchgeführt werden, schreibt die IG. Jedoch werde die Katzenmusikgesellschaft Schattdorf am Fasnachtssamstag am Nachmittag eine Katzenmusik durchführen. Dabei ist vorgesehen, dass einige Lokalitäten im Dorf an diesem Tag ihre Lokale für diesen Anlass unter den aktuellen Covid-Bestimmungen geöffnet haben werden.

Die IG Fasnachtssamstag, das OK Umzug und die Katzenmusik Schattdorf seien bestrebt, in 2023 wieder einen grossen Fasnachtsumzug inklusive der «Partymeile Dorf» unter normalen Bedingungen durchzuführen zu können. Weitere Fasnachtanlässe für die Fasnacht 2022 sind dann Anfang Februar im Schattdorfer Fasnachtsprogramm und auf www.katzenmusik-schattdorf.ch zu entnehmen. (mah)