Schattdorf
Die Junioren des Fussballklubs haben an ihren Fähigkeiten gearbeitet

Im Rahmen eines Trainingslagers in Solothurn haben die Schattdorfer Nachwuchsfussballer einiges erlebt.

Drucken
Der FC Schattdorf ist fürs Trainingslager nach Zuchwil (SO) gefahren.

Der FC Schattdorf ist fürs Trainingslager nach Zuchwil (SO) gefahren.

Bild: PD

Nach langer Tradition ist auch heuer der FC Schattdorf mit seinen Junioren während der letzten Juliwoche ins Trainingslager gefahren. Wie aus einer Mitteilung des Fussballklubs hervorgeht, hat die Reise die Fussballer heuer nach Zuchwil (SO) geführt. Insgesamt haben daran 39 Junioren mit fünf Betreuern teilgenommen.

Für die Woche sind sieben Trainings mit einem Turnier am Freitag geplant gewesen. Laut Mitteilung wurde jeweils in vier Gruppen trainiert, wobei die Goalies eine separate Gruppe bildeten. Die Verantwortlichen sind überzeugt, dass sämtliche Trainings «mit grossem Einsatz absolviert» wurden. Und weiter:

«Man sah den Jungs die Freude an, und so war deren Einsatz top.»

Die ein oder andere Blase, Entzündung oder gar Prellung sei fachmännisch behandelt worden, sodass das Training weitergehen konnte, und zwar so, «als wäre nichts gewesen.» Das Turnier vom Freitagmorgen zufriedenstellend und ohne nennenswerte Verletzungen absolviert worden.

Nach einer Woche musste dann bereits wieder die Heimreise angetreten werden. Die Zgraggen Carreisen unter René Zgraggen hat die Schar wohlbehalten nach Schattdorf zurückgebracht. Schon jetzt sei klar: Der FC Schattdorf will auch nächstes Jahr während der letzten Juniwoche wieder ein Juniorenlager durchführen. (zgc)