Schiesssport
Urner Luftgewehrschützen sind an der Schweizer-Meisterschaft erfolgreich

Urner Athletinnen und Athleten haben sich mit anderen Schweizer Luftgewehrschützinnen und -schützen in verschiedenen Kategorien gemessen. Neben einem neuen Schweizer-Rekord durften sie auch eine Goldmedaille feiern.

Drucken

Zwölf Athletinnen und Athleten des Luftgewehr-Teams Uri starteten an der diesjährigen Schweizer-Meisterschaft in Bern. 60 Athletinnen und Athleten aus der ganzen Schweiz sind in verschiedenen Kategorien gegeneinander angetreten. Dabei überzeugten besonders Leonie Zurfluh und Silvan Zgraggen, die im Mixed-Team der Junioren den Schweizer-Meister-Titel holten, wie das Luftgewehr-Team Uri in einer Mitteilung schreibt.

Das Urner Junioren-Team ist mit der diesjährigen Schweizer-Meisterschaft sehr zufrieden (von links): Carlo Wipfli, Silvan Zgraggen, Leonie Zurfluh, Silas Stadler und Sandra Arnold.

Das Urner Junioren-Team ist mit der diesjährigen Schweizer-Meisterschaft sehr zufrieden (von links): Carlo Wipfli, Silvan Zgraggen, Leonie Zurfluh, Silas Stadler und Sandra Arnold.

Bild: PD

Zu Beginn der Meisterschaft zeigte Paul Wyrsch in der Kategorie der Senioren eine solide Leistung und qualifizierte sich mit 605,0 Punkten als Sechster für den Final. Dort konnte er sich aber nicht mehr steigern und klassierte sich auf dem 7. Schlussrang. Adrian Arnold als 14. und Christoph Huser als 23. komplettierten die guten Leistungen der Urner.

Bei den Eliteschützen startete bei den Männern Fabio Wyrsch. Mit 623,0 Punkten klassierte er sich im Vorprogramm auf dem fünften Rang. Den Final der besten acht Schützen verliess er jedoch vorzeitig als Fünfter. Bei den Damen haben Helena Epp und Nina Stadler nach ihrem Übertritt vom Nachwuchskader erstmals an einer Schweizer-Meisterschaft der Elite teilgenommen. Dabei konnten sie zusammen mit Alexandra Imhof wertvolle Erfahrungen sammeln.

Silbermedaille für Fabio Wyrsch und Petra Lustenberger

Fabio Wyrsch startete auch im Mixed-Wettkampf Elite zusammen mit der Nationalmannschaftskollegin Petra Lustenberger. Bereits im Vorprogramm mit je 30 Schüssen zeigten sie mit dem 1. Rang ihre Ambitionen auf. Im Halbfinal der besten acht Teams qualifizierten sie sich als Zweite hinter dem Team von Graubünden für den Gold Medal Match. Der Wettkampf um Gold hätte spannender nicht sein können: Fabio Wyrsch und Petra Lustenberger lagen vor der letzten Serie gleichauf mit dem Team aus dem Kanton Graubünden (Annina Tomaschett und Lars Färber). Am Schluss holte sich aber das Bündner Team die Goldmedaille. Fabio Wyrsch und Petra Lustenberger durften sich über die Silbermedaille freuen.

Petra Lustenberger und Fabio Wyrsch erreichen den zweiten Platz im Mixed-Team-Elite-Wettkampf.

Petra Lustenberger und Fabio Wyrsch erreichen den zweiten Platz im Mixed-Team-Elite-Wettkampf.

Bild: PD

Der 14-jährigen Carlo Wipfli aus Erstfeld überraschte in der Kategorie U15. Erst vor einem Jahr hat er mit dem Schiesssport angefangen, nun hat er gleich bei seiner ersten Teilnahme an einer Schweizer-Meisterschaft die Bronzemedaille in der Kategorie U15 gewonnen.

Fynn Schnellmann und Marc Odermatt in der Kategorie U17 haben ebenfalls zum ersten Mal an einer Schweizer-Meisterschaft teilgenommen und zeigten mit den Rängen 21 (Fynn) und 33 (Marc) eine solide Leistung.

Neuer Schweizer-Rekord für Sandra Arnold

Silas Stadler und Silvan Zgraggen starteten in der Kategorie U21. Nach einem missratenen Start hat sich Silvan Zgraggen gut gefangen und klassierte sich auf dem 11. Rang. Silas Stadler qualifizierte sich mit dem 6. Platz im Vorprogramm für den Final der besten acht Athleten. Der Final-Start von Silas war eher verhalten, gegen Schluss drehte er aber auf und überholte so noch im letzten Moment Oliver Wettstein. Nach einer starken Saison durfte er sich verdient die Bronzemedaille umhängen lassen.

In der Kategorie U21 überzeugte Sandra Arnold: Sie erzielte einen neuen Schweizer-Rekord von 627,1 Punkten. Im Final konnte sie ihre volle Leistung aber nicht mehr abrufen und musste sich schlussendlich mit dem 5. Rang zufriedengeben. Leonie Zurfluh startete in der gleichen Kategorie und klassierte sich auf dem 10. Platz.

Leonie Zurfluh und Silvan Zgraggen holen den Schweizer-Meister-Titel

Zum Schluss der Meisterschaften fand der Mixed-Wettkampf der Junioren statt. Das Mixed-Team mit Sandra Arnold und Silas Stadler erreichten den vierten Platz.

Dank einem guten Endspurt von Leonie Zurfluh und Silvan Zgraggen schafften sie es in den Halbfinal der besten acht Teams. Die beiden überraschten sich selbst mit dem Einzug in den Gold Medal Match mit dem 2. Platz hinter dem Team vom Linth-Verband mit Marta Szabo und Nico Müller. Der Start in den Final war zwischen den beiden Teams ausgeglichen, bevor in der Mitte des Finals der kommandierten Schüsse dem Urner Team der Durchbruch gelang und somit Leonie Zurfluh und Silvan Zgraggen den Schweizer-Meister-Titel holten. (cn)