Schiesssport
Urner Schütze wird Vierter in Luxemburg

Fabio Wyrsch kann am 10-Meter-Wettbewerb Riac in Luxemburg überzeugen.

Drucken

Der talentierte Urner Schütze Fabio Wyrsch hat kürzlich am dreitägigen 10-Meter-Wettbewerb Riac in Luxemburg teilgenommen. Ziel der Schweizer Teilnehmerinnen und Teilnehmer war es, Finalteilnahmen zu erreichen. 21 Eliteschützinnen und -schützen und drei Juniorinnen und Junioren reisten an. Nach dem ersten Tag belegte Wyrsch zunächst Rang 8 und steigerte sich im Final auf Rang 7. Am zweiten Tag belegte er Rang 9. Am dritten Tag konnte sich Wyrsch mit Rang 7 wieder für den Final qualifizieren. Dort zeigte er eine sehr gute Leistung und nach 25 Schüssen belegte er Rang 4. Das Podest verpasste er nur um 0,7 Punkte. (pd/zf)