Seedorf
Riesenaufmarsch am Adventsbasar

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher, eine eindrückliche Vorweihnachtsstimmung und ausverkaufte Marktstände machten den Basar der Primarschule Seedorf unvergesslich.

Simon Arnold
Drucken
Grossaufmarsch am Weihnachtsbasar der Primarschule Seedorf bei den Darbietungen der Kinder.

Grossaufmarsch am Weihnachtsbasar der Primarschule Seedorf bei den Darbietungen der Kinder.

Bild: PD

Weihnachtsklänge, Raclette- und Glühweinduft und selbst gemachte Verkaufsprodukte: Die Primarschule Seedorf öffnete am vergangenen Freitag ihre Pforten zum Weihnachtsbasar. Nach einer intensiven Vorbereitungsphase präsentierten die Schülerinnen und Schüler mit Stolz ihre Marktstände in der Aula und in der Mehrzweckhalle. Die Kinder haben sich mächtig ins Zeug gelegt, um den Eltern und Gästen einen dekorativen und vielseitigen Basar zu bieten. Jede Klasse präsentierte an ihrem Verkaufsstand mit Freude ihre Produkte, welche sie Ende November während der Projekttage hergestellt haben. Von Nussknackern über Backmischungen bis hin zu Schlüsselbrettern oder Weihnachtskärtchen fand sich alles auf dem Basar. Mit feinen Hot Dogs, Raclette und Glühwein war an den verschiedenen Verpflegungsständen für das leibliche Wohl gesorgt.

Auch die Punsch- und Glühweinbar war gut besucht.

Auch die Punsch- und Glühweinbar war gut besucht.

Bild: PD

Der Basar öffnete um 16.00 Uhr, jedoch trafen bereits eine Viertelstunde vor der offiziellen Eröffnung die ersten Besucherinnen und Besucher ein. Als die Kindergärtler um 16.30 Uhr und die Zweitklässler etwas später ein paar Weihnachtslieder zum Besten gaben, war die Mehrzweckhalle gar bis auf den letzten Platz gefüllt. Auch bei den Konzerten der Bläserklassen musste man um gute Plätze kämpfen. Mit diesem riesigen Besucheraufmarsch haben nicht alle Klassen gerechnet. So kam es, dass bereits nach rund zwei Stunden die ersten Stände ausverkauft waren. Auch die meisten anderen Marktstände waren bis zum Ende des Basars um 19.30 Uhr ausverkauft.

Es wird fleissig verkauft – bis es nichts mehr hat.

Es wird fleissig verkauft – bis es nichts mehr hat.

Bild: PD

Erlös fliesst in ein Waldschulzimmer

Durch das rege Einkaufen der Eltern und Gäste konnte ein beachtlicher Geldbetrag generiert werden. Der ganze Erlös dieses Weihnachtsbasars fliesst in den Aufbau des Waldschulzimmers. Im ehemaligen Forstmagazin der Bürgergemeinde, welches direkt am Rand des Bodenwalds liegt, wird das «Basislager» errichtet. Jede Klasse der Primarschule Seedorf, vom Kindergarten bis in die 6. Klasse, hat die Möglichkeit, das Waldschulzimmer zu reservieren und von dort aus den Unterricht nach draussen zu verlegen. Dazu braucht es natürlich einen Grundstock an diversen Forscher- und Arbeitsmaterialien.

Der Kindergarten singt Weihnachtslieder.

Der Kindergarten singt Weihnachtslieder.

Bild: PD

Fazit: Der Weihnachtsbasar war ein Riesenerfolg. Die gesamte Primarschule Seedorf bedankt sich bei allen Eltern, Verwandten und Gästen für den Besuch und wünscht allen frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Impressionen des Weihnachtsbasars finden sich auf der Schulwebsite www.psseedorf.ch.