Sport
Schattdorfer Schützen räumen an Meisterschaftsvorrunde ab

Auf 300 Meter sind die Urner bisher ungeschlagen. Bald können sie zum letzten Wettkampf antreten – und möglicherweise Schweizer Meister werden.

Drucken
Die Schattdorfer Schützen gehören zu den 24 besten der Schweiz.

Die Schattdorfer Schützen gehören zu den 24 besten der Schweiz.

Bild: PD

Die Schattdorfer Schützen sind kürzlich an die Vorrunde zur Schweizer Gruppenmeisterschaft gereist, wie die Verantwortlichen in einer Medienmitteilung schreiben. Dabei galt es, in den drei Vorrunden Platz eins oder zwei zu erreichen, dies jeweils in zugelosten Fünfergruppen.

Dabei haben die Schattdorfer Schützen abgeräumt: In der ersten Runde erreichten die Schattdorfer Schützen mit 704 Punkten den ersten Rang. Manuela Poletti-Zgraggen erzielte 146, Georg Zgraggen 143, Andreas Zgraggen 141, Klaus Zgraggen 138 und Felix Arnold 136 Punkte.

In der zweiten Runde könnten sich die Schattdorfer gar noch steigern und erzielten 709 Punkte. Die meisten Punkte schaffte Felix Arnold (145), gefolgt von Georg Zgraggen (144), Manuela Poletti-Zgraggen (144), Andreas Zgraggen (140) und Klaus Zgraggen (136).

Georg Zgraggen trumpft zum Schluss auf

In der finalen Runde hat die Gruppe mit 702 Punkten zwar die schwächste Leistung gezeigt, gewonnen haben sie trotzdem. Georg Zgraggen erreichte seinen besten Wert des Tages mit 146 Punkten, Felix Arnold erreicht 143, Klaus Zgraggen 139, Andreas Zgraggen 138 und Manuela Poletti-Zgraggen 136 Zähler.

Somit konnten sich die Schattdorfer Schützen für den Gruppenfinal vom 3. September in Winterthur qualifizieren. «Das Ziel, den Final zu erreichen, haben wir geschafft. Von den gestarteten 625 Schützengruppen bei den 24 Finalisten zu sein, war für uns ein sehr guter Wettkampf», wird Gruppenleiter Georg Zgraggen in der Mitteilung zitiert. (zgc)