Uri
Das traditionelle Nachtskirennen in Andermatt findet statt

Die regionale Skirennsaison im Rahmen des ZSSV Raiffeisen Grand Prix 2022/2023 wird in Andermatt mit dem traditionellen Nachtslalom gestartet.

Bruno Arnold
Drucken
Flutlichtspektakel zur Saisoneröffnung in Andermatt.

Flutlichtspektakel zur Saisoneröffnung in Andermatt.

Bild: PD

Der Urner Skiverband scheut auch dieses Jahr keinen Aufwand für den Nachtslalom in Andermatt. Für die Traditionsveranstaltung am 26. Dezember wird mit grossem Aufwand extra eine temporäre Beleuchtung am Schlusshang bei der Talstation der 8-Gondelbahn «Gütsch-Express» aufgebaut. Auch wird in Zielnähe eine Festwirtschaft betrieben. Das Wettkampfgelände ist für die Zuschauer ideal zu Fuss erreichbar. Bei klirrender Kälte stehen beheizte Räume zur Verfügung.

Dank der Unterstützung durch die Verantwortlichen der Skiarena Andermatt Sedrun AG ist der Slalomhang mit einer soliden Schicht technischem Schnee, aber auch mit Naturschnee, in einem perfekten Zustand. Der Start zum ersten Lauf erfolgt um 18.15 Uhr, der zweite Lauf erfolgt anschliessend.

Nachdem die U16-Rennfahrer bereits am Sonntag, 11. Dezember, die Rennsaison mit zwei Slaloms am Gemsstock eröffneten, wird am kommenden Montag, 26. Dezember, auch die regionale Skirennsaison im Rahmen des ZSSV Raiffeisen Grand Prix 2022/2023 in Andermatt mit dem traditionellen Nachtslalom gestartet.

Die Flüeler ZSSV-Kaderfahrerin Meret Muheim vom SC Attinghausen ist als Favoritin bei den U16 am Start.

Die Flüeler ZSSV-Kaderfahrerin Meret Muheim vom SC Attinghausen ist als Favoritin bei den U16 am Start.

Bild: PD

Rennen für alle Urner Kinder offen

Am kantonalen Nachtslalom brennen die Urner U16-Rennfahrerinnen und Rennfahrer nach einer intensiven Saisonvorbereitung auf ihren zweiten Renneinsatz. Das Rennen ist lizenzfrei und für alle Urner Kinder mit Jahrgang 2007 und jünger offen und zählt zum Imholz Sport Cup 2022/2023.

Beim Subaru/Musch Nachtslalom, ein Regionalrennen, welches zum ZSSV Raiffeisen Grand Prix des Zentralschweizer Schneesportverbandes zählt, wird die gesamte Zentralschweizer Elite am Start erwartet. Für spannende Wettkämpfe in einer traumhaften Winterstimmung ist gesorgt. Der organisierende Urner Skiverband freut sich auf viele Zuschauer zum Flutlichtspektakel in Andermatt.