Wintersport
Der Skilift steht still: In Realp kann man diesen Winter nicht Ski fahren

Der Skilift in Realp wird in der Saison 2022/2023 den Betrieb nicht aufnehmen, weil ein Erschliessungsproblem des angrenzenden Hegg-Quartiers nach wie vor ungelöst ist.

Drucken
Der rund 600 Meter lange Bügelskilift in Realp steht diesen Winter still.

Der rund 600 Meter lange Bügelskilift in Realp steht diesen Winter still.

Bild: Corinne Glanzmann (24. Januar 2017)

Schlechte Neuigkeiten für alle Freunde des Skilifts Realp: Die Anlage wird diesen Winter stillstehen. Bereits im Frühling machte diese Zeitung publik, dass der künftige Betrieb des Skilifts Realp nicht sichergestellt ist. Nun schreiben die Betreiber des Skiliftes: «Unter anderem stehen grössere Investitionen an, bei gleichzeitig unsicherer Zukunft des Liftbetriebs wegen eines ungelösten Erschliessungsproblems des angrenzenden Hegg-Quartiers.»

Trotz intensiver Gespräche mit verschiedenen Akteuren sei es «bis jetzt nicht gelungen, diese Probleme zu lösen und den Skilift in eine neue Organisationsform zu überführen», schreiben die Skiliftbetreiber weiter. Man sei weiterhin darum bemüht, eine langfristige Lösung zu finden, damit die Existenz des Skiliftes in Realp gesichert werden könne. Weitere Informationen diesbezüglich würden folgen. (pl)